Rohrreinigung

Rohrreinigung

Wir sind im Bereich Rohrreinigung gerne an Ihrer Seite und unterstützen Sie mit professionellen Mitteln.
Egal was für Verstopfungen es im Hausanschlussbereich oder im Hausinneren sind, wir lokalisieren sie und bearbeiten sie mit unseren Motorspiralen oder Fräsen. Beim Finden der Verstopfungen hilft unser großer Erfahrungsschatz. Zugang zu der Verstopfung erhalten wir über eine fachgerechte Demontage zum Beispiel der Toilette. Alle notwendigen Werkzeuge dafür führen wir in unserem Auto mit und sind somit auf alle Eventualitäten vorbereitet.

Ist die Verstopfung behoben, wird die Leitung mittels TV-Kamera befahren, um die Ursache der Verstopfung zu klären. Anhand dieser Bilder können weitere Schritte, zur nachhalten Problemlösung besprochen werden.

Rohr- und Kanalsanierung

Rohr- und Kanalsanierung

Die Kanalsanierung bedeutet eine grabenlose Reparatur des Rohr-/ oder Grundleitungssystems. Sie ermöglicht dem Hauseigentümer in den meisten Fällen eine günstigere Alternative, da Kosten für das Aufgraben und Wiederherstellen verhindert werden können.

Es bieten sich mehrere Sanierungsmethoden an die vor Ort an die Gegebenheiten der Baustelle angepasst werden, um Ihnen die günstigste Variante anbieten zu können. Für ein aussagekräftiges Angebot müssen wir die Rohre zuerst mittels TV-Kamera befahren, um Querschnitt, Länge, Material und Verschmutzungsgrad festzustellen.

Es gibt für fast jede Leitung eine Lösung und über 10 Jahre Erfahrung in der Kanalsanierung helfen uns dabei, Ihnen die beste Lösung zum fairen Preis anzubieten.

TV-Untersuchung

TV-Untersuchung

Mit einer TV-Kamera können Leitungen und Rohre von innen inspiziert werden und Schäden wie: Rohrbrücke, Wurzeln, verschobene Verbindung usw., erkannt und aufgezeichnet werden.

Dazu können Schadensklassen hinzugefügt werden, die von der SüwVO Abw NRW stammen nach DIN 1986-30:

C-Schaden = nach 30 Jahren erneut prüfen
B-Schaden = innerhalb 10 Jahren beseitigen
A-Schaden = innerhalb 3 Monaten beseitigen.

Diese dienen als Vorlage um die festgestellten Schäden zu beseitigen.

Wird eine Grundleitung befahren und es sind noch keine Planunterlagen vorhanden, erstellen wir sie Ihnen gerne zusätzlich mit.

Rohr- und Leckageortung

Rohr- und Leckageortung

Durch spezielle Kameratechniken mittels Radiowellenfrequenz kann eine punktuelle Ortung eines Schadens oder eines Punktes erfolgen z.B.: um einen Kontrollschacht zu setzen.
Außerdem können, durch die punktuelle Ortung eines Schadens, die Kosten für das Aufgraben und Suchen verringert werden.
Unsere Kamerasysteme sind immer auf dem Neusten Stand der Technik, um Ihnen den bestmöglichen Service zu ermöglichen.

Zustands- und Funktionsprüfung

 

Aktuelle Gesetzeslage NRW

Nach dem Landeswassergesetz Nordrhein-Westfalen müssen Abwasserleitungen dicht sein.

Gründe hierfür sind

  • Zum Schutz unserer Umwelt, damit keine undichten Abwasserleitungen das Erdreich oder das Grundwasser verunreinigen.
  • In undichte Abwasserleitungen kann sauberes Grundwasser eindringen. Dies führt zu Mehraufwand bei der Beförderung und Reinigung des Abwassers und somit auch zu höheren Abwassergebühren.
  • Undichte Abwasserkanäle können zu Verstopfungen (z.B. durch Wurzeleinwuchs) führen, im schlimmsten Fall auch zu Kanalbüchen bis hin zum Einsturz des Kanals. Dies bedingt Rohrverstopfungen und Rückstauungen des Abwassers, was zu hohen Kosten und Unannehmlichkeiten führt. Weiter können durch Absackungen Wege- und Gehflächen einbrechen. Bei frühzeitigem Erkennen von Kanalbrüchen können kostengünstige Sanierungsverfahren angewandt werden.
  • Dichte Abwasserkanäle erhalten und steigern den Verkehrswert Ihrer Immobilien.
  • Der Gesetzgeber schreibt vor: Abwasserleitungen müssen dicht und funktionssicher sein!

Die Dichtheitsprüfung dient als Nachweis bei den Gemeinden über den ordnungsgemäßen Zustand der Kanalisation.

Was muss geprüft werden?

Es müssen alle im Erdreich verlegten Schmutzwasser- und Mischwasserkanäle, einschließlich Kontrollschächte und Revisionsöffnungen, in die Dichtheitsprüfung mit einbezogen werden. Separate Regenwasserkanäle müssen nicht geprüft werden, liegt aber an der Kommune. Die Fristen für die Erstprüfung und Wiederholungsprüfung sind von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich sowie von der Lage der Immobilie (im Wasserschutzgebiet oder nicht) abhängig. Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder Fragen bei Ihrer zuständigen Gemeinde nach!

Vorgehensweise

Vor der Dichtheitsprüfung findet eine Hochdruckreinigung statt. Hiernach erfolgt eine Kanal-TV-Untersuchung, die Untersuchungsergebnisse werden protokolliert und eine Video-CD/DVD erstellt. Dieses gilt als Nachweis bei der Gemeinde über die erfolgreiche Prüfung.

Werden bei der optischen Inspektion mit der Kanal-TV-Anlage keine Mängel festgestellt, kann die Abwasserleitung als dicht deklariert werden.

Ist eine optische Inspektion nicht möglich oder nicht ausreichend, erfolgt eine Dichtheitsprüfung mit Luft oder mit Wasser. Hält die Leitung über einen bestimmten Zeitraum den Druck, gilt die Dichtheitsprüfung als bestanden.

Auswertung

Nach Abschluss der Dichtheitsprüfung erhalten Sie die Dokumentation der Prüfung auf CD mit Prüfbericht, digitalem Video und Fotos sowie einer Skizze und auch in Papierform als Nachweis bei Ihrer Gemeinde über die ordnungsgemäße Durchführung der Dichtheitsprüfung.

Call Now ButtonNotdienst jetzt anrufen